Dieses Blog durchsuchen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Donnerstag, 17. Juni 2010

Retrode & Spielstände

Mit dem Retrode ist es möglich seine SNES & MegaDrive-Spiele und Spielstände auszulesen. Diese kann man dann auf diversen PC- oder Konsolen-Emulatoren (z.B. für PSP, Xbox, Wii) benutzen.
Lädt man das Modul direkt im PC-Emulator kann man von dort aus den Spielstand laden und auf das Modul speichern.
Wird „extern“ gespeichert (d.h. In einem Verzeichnis auf dem PC, auf einem USB-Stick, auf der PSP usw.), ist die Sache etwas schwieriger. Auf normalem Weg kann man diese „externen“ Spielstände nämlich nicht mehr auf dem Original-Modul benutzen.
Kopiert man den Spielstand (z.B. SpielXY.srm) wieder per Retrode auf das Modul zurück wird er dort zwar angezeigt und kann per Emulator (solange der Retrode noch nicht wieder entfernt wurde) auch abgespielt werden, liegt aber dort nur temporär.
Um den Spielstand wieder richtig auf das Modul zu übertragen muss sowohl der Spielstand auf dem Retrode als auch der jeweilige Spielstand des jeweiligen Emulators in einem Hex-Editor geöffnet und bearbeitet werden.
(z.B.: HXD Hex-Editor http://mh-nexus.de/de/hxd)
Im Hex-Editor kopiert man dann den kompletten Inhalt des Emulator-Spielstands und ersetzt damit den Inhalt des Retrode-Spielstands, um somit den Spielstand „intern“ auszutauschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen